Über mich Ulrike Behl, Deutschlands einzige Coach für (werdende) Aupair-Mamas

Ulrike Behl.jpg
 


Aupairs als mein idealer Weg aus der Vereinbarkeitsfalle


Es wird Sie kaum wundern zu erfahren, dass ich das Dasein als berufstätige Mutter und Aupair-Mama aus erster Hand kenne. Ohne meine Aupairs hätte ich niemals geschafft, was ich beruflich erreicht habe. Für mich sind und waren Aupairs nicht nur eine Lösung, die sich auszahlt, sondern immer auch eine echte Bereicherung. Für mich und meine Familie.


Warum Coaching für Aupair-Mamas?


Leider gehen viel zu viele Aupairaufenthalte völlig in die Hosen. Und das ist für alle fatal:

  • Für Sie, weil die Kinderbetreuung wieder vakant ist.

  • Für Ihren Nachwuchs, weil er sich trennen und wieder an jemand Neuen gewöhnen muss.

  • Für das Aupair, weil es ggf. ins Heimatland zurückkehren muss, manchmal mit gravierendem Gesichtsverlust (Asien!).

  • Für das Konzept Aupair an sich, weil negative Beispiele Vorurteile und Abwehr unterstützen.

Und: Leider sind es oft dieselben Dinge, an denen es scheitert: Ziele, Erwartungen und Regeln sind nicht definiert. Und werden nicht kommuniziert.

Dabei ist es großartig, wenn es gut klappt, die Chemie stimmt und man plötzlich Mama der erwachsenen Tochter ist, die man nie mehr haben wird: Diese jungen Mädels ein Stück auf ihrem Weg zu begleiten, ihnen Erfahrung mitzugeben, sie beim Reiferwerden zu fordern und auch zu fördern - das finde ich großartig! Dabei zu helfen, dass junge Frauen mit einem (für uns überholt wirkenden) Rollenverständnis sich freischwimmen und eigene Perspektiven für ihr Leben entwickeln, die über Ehe, Mutterschaft und Haushalt hinausgehen, ist für mich eine echte Bereicherung. Deswegen sage ich mit einem Augenzwinkern: Meine Aupairs sind meine kleinen Feminismus-Projekte.

Und weil ich möchte, dass noch viel mehr Familien in Deutschland Aupair-Familien werden, unterstütze ich Sie dabei sehr gern. Mit meiner Erfahrung als mehrfache Aupair-Mama, mit meinem Management-Know-How und mit all meiner Begeisterung für das Konzept Aupair! Kontaktieren Sie mich und sagen Sie mir, wie ich Sie begleiten darf!


Ulrike Behl im Coaching

Ulrike Behl im Coaching

Was Sie von mir erwarten dürfen, wenn wir miteinander arbeiten:

 

  • Durch meine solide und umfassende medizinische Ausbildung ist mir eine strukturierte Vorgehensweise in Fleisch und Blut übergegfangen: Diplom als Krankenschwester und Staatsexamen in Humanmedizin
  • Dank meiner Managementerfahrung in einem globalen Pharmakonzern weiß ich, wie Unternehmen "ticken" und welcher Spagat es sein kann, in einer klassisch-männlich geprägten Welt als berufstätige Mutter eine Führungsposition innezuhaben.
  • Aufgrund eigener Migrationserfahrung (mit 20 Jahren von Ost- nach Westdeutschland) kann ich nachfühlen, welch lebensverändernder Schritt es ist, Aupair zu werden.
  • Meine umfangreiche Qualifikation als Coach ermöglicht Ihnen, zielstrebig Ihre Coachingziele zu erreichen: zertifizierte Stress- und Burnoutberaterin, Zertifikat als European Business Coach, Ausbildung in Motivational Interviewing. Im Coaching arbeite ich nach der PAS 1029.
  • Meine Leidenschaften bieten mir den nötigen Ausgleich und Ihnen vielleicht einen Anknüpfungspunkt: der Darss, klassischer Chorgesang, politisches Kabarett, Merlot-Cabernet und die Küche von Christian Rubert
  • Und dann bringe ich noch dies in jedes Coaching mit Ihnen von Herzen gern ein: Liebe zum Lernen, Weisheit, Neugier, Fairness, Vorsicht, Urteilsvermögen und Hoffnung (meine Signaturstärken nach Martin E. P. Seligman)

Ein offenes Wort zum Thema Preise...

 

Nur, weil ich mit Freude berate und coache, bedeutet das nicht, dass ich es nur zum Spaß tue. Meine Stundensätze beinhalten neben der Vor- und Nachbereitung einer Coachingsitzung und dem kostenfreien Vorgespräch von 15 Minuten unter anderem auch meine stetige Fortbildung und die Supervision. Gerne komme ich Ihnen mit einer Ratenzahlung entgegen.

Lassen Sie mich Ihnen dazu einfach zwei Schlüsselfragen stellen: Was gewinnen Sie, wenn Sie Ihr Thema erfolgreich klären? Was kostet es Sie, wenn Sie dies nicht tun?


Sie haben gar kein Aupair? Wann ist ein Coaching oder eine psychologische Beratung dennoch eine gute Idee?

 

  • Sie wollen den Job wechseln, Ihren Stresslevel senken oder Wege aus "Vereinbarkeitsfalle" finden?
  • Sie wollen einen Konflikt mit der Schulleitung lösen, Ihre Beförderung planen oder Ihr Gehaltsgespräch vorbereiten?
  • Sie wollen endlich Frieden mit Ihrer Schwiegermutter, Ihre Talente besser nutzen oder die Diagnose einer chronischen Erkrankung verarbeiten?
  • Sie wollen Ihre neue Rolle als Mutter mit der als Partnerin unter einen Hut bekommen, haben den Babyblues oder wünschen Unterstützung im Umgang mit Ihrem trotzigen Kleinkind?

Als neutrale, unabhängige Beraterin stehe ich Ihnen bei diesen und anderen Themen gern zur Seite.


Liebe Leserin, Sie sind meine Wunschkundin, wenn Sie

 

  • Gerade oder vor einiger Zeit 30 Jahre alt geworden sind,
  • Anspruchsvoll, neugierig und vielseitig sind,
  • Gern denken und vom Denken ins Handeln kommen wollen,
  • Sich (mit oder ohne Nachwuchs) persönlich weiterentwickeln oder
  • Ihre Rolle als (werdende) Au-Pair-Mama bewusst gestalten wollen und
  • Dafür eine Vertrauensperson suchen, die Ihnen professionell zuhört und das gibt, was Sie in Veränderungssituationen brauchen: Mut, Inspiration, Struktur, Herz, Hirn und Humor...

 

Kontaktieren Sie mich und vereinbaren Sie Ihren Coachingtermin!


Andere über mich:

In den Coaching Sitzungen mit Dir habe ich besonders Deinen Perspektivenwechsel geschätzt. Du verstehst es, dich in die Situation des Coachees hineinzuversetzen und mit großem Herz und klarem Verstand neue Fenster aufzumachen. Durchschauen müssen wir selber!“ J. Stetter






Folgen Sie mir auf Twitter!