Ein Gedanke: Versöhnen mit dem, was man hat

„Ja, ich kann mir sogar vorstellen, dass eine Menge Therapeuten gutes Geld damit verdienen, ihren Schutzbefohlenen genau diesen Rat zu geben: Versöhn dich mit dem, was du hast. Vielleicht wird nicht mehr daraus. Und dann ist es das Einzige, was dir bleibt.“

 

Aus: „Tagsüber dieses strahlende Blau“ von Stefan Mühldorfer

Ihre Coachingfragen zum Weiterdenken:

  • Womit oder mit wem wollen Sie sich noch versöhnen? Was davon gehen Sie noch heute an?
  • Wenn Sie die Zeit zurückdrehen könnten - welche versöhnenswerten Dinge hätten Sie besser vermieden?
  • Wer sollte sich noch mit Ihnen versöhnen? Und was können Sie dafür tun, damit dies geschieht?